Leistungen
Behandlungsschwerpunkte
Therapeutische Verfahren
Kognitive Verhaltenstherapie
Schematherapie
Dialektisch-Behaviorale Therapie
Therapie Ablauf
Therapie Kosten
Weiterfuehrende Informationen
Essstoerungen
Borderline
Familie und Partner
Literatur
Kontakt
Anfahrt
 
 


Dr. Christina Archonti

Psychologische Psychotherapeutin
Supervisorin für Verhaltenstherapie

  Qualifikation:
Diplom in Psychologie (1997)
Doktor der Theoretischen Medizin (Dr. rer. med.) (2004)
Postgraduierte Weiterbildung zur Psychotherapeutin am Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin in Berus/Überherrn (Saarland) und am Zentrum für Psychologische Psychotherapie der Universität Heidelberg.
Approbation als Psychologische Psychotherapeutin nach § 1 Abs. 3 Satz 1 des Psychotherapeutengesetzes (2007)
Zertifizierung als Schematherapeutin (2011)
Zertifizierung als Trainerin und Supervisorin in Schematherapie (2012)
Anerkennung als Supervisorin beim Regierungspräsidium Stuttgart (2012)
   
  Aktuelle Veröffentlichungen:
  Christina Archonti / Eckhard Roediger / Martina de Zwaan (Hrsg.)
Schematherapie bei Essstörungen
Mit E-Book inside und Arbeitsmaterial

Essstörungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen und sind mit konventionellen psychotherapeutischen Methoden oft nur schwierig zu behandeln. Die Autoren übertragen hier erstmals den schematherapeutischen Ansatz auf die Behandlung von essgestörten Patienten.
 
  Mitgliedschaften:
International Society of Schema Therapy (ISST)
Deutsche Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP)
Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)
Deutscher Fachverband für Verhaltenstherapie e.V. (DVT)
Psychotherapeutenkammer Hessen
Wissenschaftlicher Beirat im BDO e. V.

 
Klinische Tätigkeiten:
Stellvertretende Kurleitung beim Paritätisches Bildungswerk, Haus Buchwald (1997)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität des Saarlandes, an der Fachrichtung für Medizinische und Klinische Psychologie, Konsiliarius in den Kliniken für Innere Medizin (Kardiologie, Pneumologie) Herz-Thorax-Chirurgie und Transplantationsmedizin (1997—2004)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Heidelberg am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim, Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin. Mitorganisation beim Aufbau der Schwerpunktambulanz für Essstörungen
  Stationsverantwortliche Psychotherapeutin der Station für Essstörungen (2004— 2008)
Seit 2008 freiberuflich in eigener Praxis tätig
   
Aktuelle Lehrtätigkeit:
Dozentin am Institut für Schematherapie Frankfurt (IST-F)
www.schematherapie-frankfurt.de
Dozentin bei der Gesellschaft für Ausbildung in Psychotherapie (GAP)
Frankfurt www.gap-ffm.de
Dozentin der Akademie für Fortbildung in Psychotherapie (afp)
Tübingen www.afp-info.de
Lehrauftrag für die ärztliche Ausbildung am Lehrstuhl für Psychiatrie und
Psychotherapie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim
www.zi-mannheim.de